V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Treeing Walker Coonhound

Der Treeing Walker Coonhound hat seinen Ursprungsland in den USA. 1742 führte Thomas Walker, woher er seinen Namen hat, nach Virginia ein. Er ist ein Abkömmling vom English Foxhound und wird hauptsächlich für die Jagd auf Waschbären, Eichhörnchen sowie auf den Opossum eingesetzt. Waschbär heißt ins Englische übersetzt Racoon (man kürzt es auch mit Coon ab). Die Aufgabe des Hundes besteht darin, die Beute aufzuspüren, spurlaut auf einem Baum zu jagen und zu verbellen. Er klettert ihnen sogar hinterher, um an sie heran zu kommen. Man kann ihn jedoch darauf abrichten, dass er nur einen Laut an den Jäger abgibt, dass das Wild gestellt ist.

Er wird bis zu 69 groß und bis zu 32 kg schwer. Seine großen Ohren sind hängend sowie lappig. Sein kurzes, glattes und dichtes Fell wird zwei- bis dreifarbig gehalten.

Der Treeing Walker Coonhound ist neben dem Jagen auch ein guter Gebrauchshund. Für die Stadt ist er jedoch nicht geeignet.