V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Mops

Mops 01Der Mops, auch als Pug, Carlin, Carlino oder Doguillo bezeichnet, hat seinen Ursprung in China. Man züchtete ihn aus doggenähnlichen Hunden heraus. Er war ein Kaiserhund und es war eine Ehre, ihn besitzen sowie anfassen zu dürfen.

Er wird bis zu 8,1 kg schwer und sein Fell ist glatt, kurz sowie glänzend. Es ist in den Farben einfarbig schwarz, silbergrau sowie verschiedene Tönungen von beige gehalten. Abzeichen sind farblich jedoch deutlich abgegrenzt. Seine Ohren sind klein und nach vorne fallend.

Der Mops zeichnet sich durch seine Fröhlichkeit sowie Lebhaftigkeit aus. Bei ihm muss man jedoch beachten, dass seine Ernährung ausgewogen ist, da er sonst schnell zum Übergewicht neigt. Er ist keinesfalls aggressiv und kann somit auch sehr gut  mit anderen Haustieren gehalten werden. 

Mops 02Seine Schnauze ist kurz und seine Augen stehen leicht hervor. Durch diese äußerlichen Eigenschaften kommt es leider oft zu Problemen mit der Atmung sowie Reizungen der Nasenfalte.