V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Neuseeländischer Huntaway

Der Neuseeländische Huntaway hat seinen Ursprung in Neuseeland und wurde dort zum Verbellen von Schaf- oder Rinderherden eingesetzt. Es ist jedoch nicht mehr zurückzuführen, welche Hunderassen mit eingekreuzt worden sind. Sie werden als reiche Gebrauchshunde gezüchtet, weswegen es auch keinen Standart gibt.

Er wird schätzungsweise bis zu 61 cm groß und bis zu 29,5 kg schwer. Jedoch können diese Angaben auch stark variieren, da sie nur Richtwerte sind. Das Fell ist meist stockhaarig, langhaarig kann aber auch vorkommen. Es wird in den Farben schwarz- beige, schwarz- scheckig sowie schwarz- beige- weiß gehalten.

Der Neuseeländische Huntaway wird als Herdengebrauchshund beziehungsweise Koppelgebrauchshund gehalten. Er treibt Herden über ein unübersichtliches Gelände oder treibt sie in der Koppel an. Er ist sehr intelligent und braucht immer eine Aufgabe. Beschäftigt man ihn nicht genügend, kann er unerwünschte Verhaltensweisen aufweisen.