V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Australian Cattle Dog

Australian Cattledog 01Der Australien Cattle Dog ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Australien und wurde dort von den frühen Siedlern für die Treibarbeit an Kühen gehalten. Man sagt den Cattle Dogs nach, sie wären des Mannes bester Freund im Busch oder „ein guter Cattle Dog ersetzt 12 Männer auf Pferden bei der Arbeit“.

Das Wesen dieser Rasse wird als derb, natürlich und frei bezeichnet. Seine Anlagen basieren auf seiner Herkunft und seinem ursprünglichen Gebrauchszweck. Gut erzogen neigt er nicht zum Jagen und Kläffen, er ist sehr wachsam, jedoch nie nervös oder gar aggressiv. Durch seine frühere Verwendung als
Rindertreibhund hat der Cattle Dog ein starkes Wesen und ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Er braucht deshalb einen ebenso selbstbewussten Hundehalter, der ihm gegebenenfalls seine Grenzen aufzeigt.

Australian Cattledog 02Das allgemeine Erscheinungsbild zeigt einen kräftigen, kompakten und gut gebauten Gebrauchshund, der die Fähigkeiten und den Willen hat, die an ihn gestellten Erwartungen zu erfüllen. 
Der Australian Cattle Dog zeigt – wie viele andere Hunderassen auch – ein sehr breites Verhaltensspektrum. Während einige Tiere leicht führbar sind, bedarf es bei anderen einer guten Kenntnis der rassespezifischen Verhaltensweisen, um ihnen gerecht zu werden. Rüden können sehr rangbewusst sein. Unsichere und inkonsequente Menschen sollten keinen Cattle Dog halten. Im Umgang mit anderen Hunden bedarf es besonderer Verantwortung, da vor allem Rüden gern auf eine Kampfaufforderung eingehen.

Widerristhöhe:
Rüde: 46 – 51 cm.
Hündin: 43 – 48 cm.

Gewicht: 16 – 25 kg.