Hundehaftpflicht.de
V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email:
ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

Lappländischer Rentierhund

Der Lappländische Rentierhund hat seinen Ursprung in Finnland und hat sich vermutlich aus den örtlichen Jagdhunden entwickelt. Neben diesem Hundetyp gibt es zwei weitere Schläge: den Finnischen Lapphund und den Schwedischen Lapphund. Diese drei Schläge ähneln sich zwar, dürfen aber nicht miteinander gepaart werden.

Er wird bis zu 56 cm groß und bis zu 30 kg schwer. Sein Fell ist kurz und stockhaarig. Es ist in schwarz, schwarz- weiß und schwarz- loh gehalten. Seine Ohren sind aufrecht stehend.

Der Lappländische Rentierhund wird als Schlitten- sowie Wachhund gehalten. Er bewacht große Rentierherden und ist sehr ausdauernd. Zusätzlich ist diese Hunderasse selbstbewusst, ruhig, freundlich, gehorsam und kinderlieb. Durch seinen Arbeitseifer ist es sehr wichtig, dass er eine passende Beschäftigung hat.