V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Norfolk Terrier

Der Norfolk Terrier hat bis Mitte des 20. Jahrhundert zusammen mit dem Norwich Terrier eine gemeinsame Hunderasse gebildet, sie wurden jedoch 1964 voneinander getrennt. Er kommt aus der englischen Grafschaft Norfolk, wodurch sich sein Name ableiten lässt.

Er sollte früher, wie alle Terrier, Schädlinge vom Hab und Gut fernhalten. Einige Menschen, die mehrere Terrier besaßen, sind von Hof zu Hof gezogen, um gegen Bezahlung die Schädlinge von dem jeweiligen Grundstück zu entfernen.

Der Norfolk Terrier wird bis zu 26 cm groß und ist einer der kleinsten Terrier. Er hat einen kräftigen und kompakten Körperbau und sein Fell wird in den Farben rot, weizenfarben, schwarz mit loh oder grizzle in allen Schattierungen gehalten. Das Haar ist rau und dicht am Körper anliegend, seine Ohren sind mittelgroß und nach vorne fallend.

Früher wurde diese Hunderasse auch als Begleithund eingesetzt. Er ist ein guter Familienhund, da er eine liebenswürdige Art hat. Für die Schädlingsbekämpfung wird er heutzutage kaum noch eingesetzt ist, da man ihn schnell überfahren könnte.