V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

American Foxhound

Der American Foxhound hat seinen Ursprung in den USA und ist der „State Dog“ von Virginia. Er ist aus Kreuzungen von französischen Lauf- und Meutehunden, englischen Foxhounds, Harrier und deutschen Schweißhunden entstanden. Daraus entwickelten sich verschieden Typen vom American Foxhound, je für das Einsatzgebiet der Jagd.

Er wird bis zu 58 cm groß und wird überwiegend als Showhund gezüchtet. Sein enger Verwandter, der English Foxhound, wird noch meist zur Jagd eingesetzt. Für sein dichtes, harsches Fell ist keine Farbe vorgegeben. Seine Ohren sind lang und reichen nach vorne gelegt bis zur Nase.

Der American Foxhound hat einen eigenen Willen. Heutzutage wird er als Jagdhund in Meuten gehalten. Man setzt ihn in den USA zusätzlich als Showhund ein.