V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Norwegischer Elchhund schwarz

Der Norwegische Elchhund schwarz hat seinen Ursprung in Norwegen. Sie wurden durch einen englischen Jäger bekannt, als er von Hunden sprach, die schwarz waren und für die Bärenjagd geeignet waren. Diese Hunde lenkten den Bären ab, indem sie ihm in den Hinterbeinen schnappten. Diese Hunderasse gibt es meist nur im skandinavischen Raum. Früher bezeichnete man ihn als Alter Osterdal- Hund.

Er wird bis zu 49 cm groß und hat dichtes Fell mit weicher Unterwolle. Er ist in schwarz gehalten. An den Pfoten können jedoch weiße Abzeichen vorkommen. Seine Ohren sind spitz und seine Rute trägt er über den Rücken gerollt.

Der Norwegische Elchhund schwarz ist ein Jagdhund. Er zeichnet sich durch seinen Mut, seine Ausdauer sowie Unempfindlichkeit dem Wetter gegenüber aus. Er ist stets freundlich, aber auch sensibel. Man sollte ihn konsequent erziehen. Man muss aber bei dieser Hunderasse darauf achten, dass man ihr genügend Platz und Beschäftigung bieten kann.