V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Norwegischer Buhund

In Norwegen verwendet man das Wort bu für Hütte und Bauernhof. Der Norwegische Buhund war somit der Hund von norwegischen Bauern. Diese setzten in als Hüte-, Jagd- und Wachhund ein.

Er wird bis zu 46 cm groß und bis zu 18 kg schwer. Sein dickes, hartes Fell mit dichter Unterwolle ist reichlich vorhanden. Es wird in weizenfarben mit vielen Schattierungen oder schwarz gehalten. Seine aufrecht stehenden Ohren richten sich nach vorne. Seine Rute, welche hoch angesetzt und eingerollt ist, wird über dem Rücken getragen.

Der Norwegische Buhund zeichnet sich durch seine Freundlichkeit aus und ist dazu noch kinderlieb und verspielt. Er ist ein gut geeigneter Familienhund, der jedoch viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit braucht. Man sollte beachten, dass der Norwegische Buhund sehr gerne bellt und somit jeden ankündigt, der den Hof oder das Haus betritt.