V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Boston Terrier

Der Bosten Terrier hat seinen Ursprung in den USA und ist der offizielle State Dog (Staatshund) des US- Bundesstaates Massachusetts. Früher bezeichnete man ihn als Boston Bulldog. Durch eine Kreuzung mit dem English Bulldog und Old White English Terrier, der heutzutage jedoch ausgestorben ist, ist der Boston Terrier entstanden. Erst danach kreuzte man noch Französische Bulldoggen mit ein.

Er wird bis zu 43 cm groß und sein Fell ist kurz, glatt sowie glänzend. Es ist in schwarz, gestromt oder sogenannten „seal“ gehalten. Beim Seal ist das Fell schwarz und hat einen rötlichen Schimmer, den man jedoch nur bei Sonnenlicht beziehungsweise hellem Licht erkennen kann. Sein Gewicht wird in drei Klassen aufgeteilt: in leicht (unter 6,8 kg), mittel (6,8-9kg) und schwer (9-11,3 kg). Auf der Schnauze, an der Brust und über den Augen treten weiße Markierungen auf. Seine Ohren sind groß und stehend. Seine Rute sollte von Natur aus kurz sein.

Der Boston Terrier wird als Begleit- und Familienhund gehalten. Vom Wesen her ist diese Hunderasse sehr lebhaft, entschlossen und klug. Bei der richtigen Erziehung kann man ihn leicht dressieren, da er zudem auch sehr gerne lernt.