V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Englische Bulldogge

Englische Bulldogge 01Die Englische Bulldogge, auch English Bulldog genannt, hat ihren Ursprung in Großbritannien und ist aus Kreuzungen von Molossern und britannischen Doggen entstanden. Man erwähnte ihn das erste Mal im 13. Jahrhundert und wurde in dieser Zeit als Bondog (bond = fesseln) oder als Bolddog (bold = kühn) bezeichnet. Der jetzige Name entwickelte sich im 17. Jahrhundert. Früher wurden sie beim Bullbaiting eingesetzt und somit achtete man bei der Zucht auf Mut und Aggressivität. Zusätzlich sind dadurch die kurze Schnauze, breite Kiefer sowie die flache Nase entstanden, damit er, wenn er sich in den Bullen verbiss, weiter atmen konnte. Später wurde er auch zur Jagd auf größere Tiere eingesetzt, als dann Hundekämpfe in Mode kamen, auch dafür. Jedoch verlor die Englische Bulldogge ihre eigentlichen Aufgaben, indem man sie verboten hatte. Damit änderte sich auch das Zuchtziel, nun wurde mehr wert auf einen familientauglichen Hund gelegt. Nicht nur das änderte sich, seit 2009 wird auch auf das Wohlergehen dieser Hunderasse geachtet, indem man keinen großen Wert mehr auf kurze Läufe, faltiges Gesicht, großer Kopf oder der kurzen Nase legt.
Englische Bulldogge 02
Diese Hunderasse ist für ihre Größe ein relativ schwerer Hund (bis zu 25 kg). Sein feines, kurzes sowie glattes Fell wird in den Farben rot mit allen Schattierungen, falb, weiß sowie rehbraun gehalten. Es kann auch gestromt sowie gescheckt sein. Schwarz hingegen ist eher unerwünscht. Seine Brust ist relativ breit im Gegensatz zum eher schmalen Hinterteil. Seine kleinen Ohren sind hoch angesetzt und dünn.

Die Englische Bulldogge zeichnet sich durch sein Selbstbewusstsein und Freundlichkeit aus. Durch ihre ursprüngliche Aufgabe sind sie gegen Schmerzen immun und sehr mutig. Bei der Erziehung sollte man beachten, dass die Englische Bulldogge sehr dickköpfig ist. Ist sie jedoch konsequent, sind die Hunde anhänglich und gutmütig.