V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Finnenbracke

Im späten 19. Jahrhundert begann man die Finnenbracke durch Kreuzungen mit französischen, deutschen und schwedischen Laufhunden zu züchten. In Finnland ist die Finnenbracke der beliebteste Gebrauchshund, wobei er ein Spürhund ist, welcher aber nicht apportiert.

Er wird bis zu 61 cm groß und hat langes, dichtes, festes und anliegendes Deckhaar mit einer dichten und kurzen Unterwolle.

Vom Wesen her ist die Finnenbracke ruhig und freundlich. Aggressivität zeigt er nie. Diese Hunderasse hat sehr viel Energie.

Die Finnenbracke wird als Jagd- und Begleithund eingesetzt.