V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Lancashire Heeler

Der Lancashire Heeler, früher auch Ormskirk Heeler genannt, kommt aus Großbritannien und wurde bereits um 1600 erwähnt. Die ursprüngliche Rasse ist jedoch seit beginn des 20. Jahrhunderts ausgestorben. Man züchtete etwa 60 Jahre später diese Rasse aus Kreuzungen mit dem Welsh Corgi und Manchester- Terrier neu.

Er wird bis zu 31 cm groß und bis zu 6 kg schwer. Seine Fellfarben sind in black and tan und liver and tan gehalten und das Haar ist kurz, glatt sowie glänzend. Seine mittelgroßen Ohren sind stehend nach vorne gerichtet.

Früher wurde der Lancashire Heeler als Hüte- und Treibhund für Großwild eingesetzt. Die Namensbezeichnung Heeler kommt zustande, da der Hund das Vieh in die Hacken zwickend in die gewünschte Richtung treibt. Deswegen ist der Lancashire Heeler nicht für Joggen geeignet, da er versuchen wird, durch Hackenzwicken die Richtung zu bestimmen.