V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Tosa Inu

Der Tosa Inu, auch nur als Tosa bezeichnet, hat seinen Ursprung in Japan. Er ist aus Kreuzungen mit dem Shikoku, Bulldog, Mastiff sowie anderen deutschen Vorstehhunden.

Er wird bis zu 60 cm groß und hat kurzes Fell. Es ist in rot, schwarz, falb, apricot sowie gestromt jeweils mit oder ohne weiße Abzeichen an der Brust und an den Pfoten gehalten.

Der Tosa Inu wird als Wachhund gehalten. Vom Wesen her ist er geduldig und gelassen.

In Deutschland steht der Tosa Inu in einigen Bundesländern auf der Rasseliste.

In manchen Kantonen in der Schweiz sowie Lichtenstein steht er ebenfalls auf deren Rasselisten. In den Kantonen Genf und Wallis sind sogar die Zucht, Einfuhr und Haltung verboten.