Hundehaftpflicht.de
V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email:
ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

Australian Silky Terrier

Der Australian Silky Terrier kommt ursprünglich aus Australien und ist eine Kreuzung aus dem Australian Terrier und dem Yorkshire Terrier. Zum Australian Silky Terrier trifft der Ausdruck „Kleiner Hund, große Persönlichkeit“ ziemlich gut zu. Er ist mutig und selbstbewusst und das bei einem Gewicht von 5,4 kg auf gerademal 26 cm. Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass er eine Vorliebe für das Jagen hat. Wegen seiner handlichen Größe ist er perfekt dafür geeignet unerwünschte Bewohner wie zum Beispiel Ratten oder Mäuse zu töten. Obwohl dieser kleine Hund sehr lebhaft ist, ist er jedoch sehr anhänglich seinem Besitzer gegenüber. Seine Lebenserwartung liegt bei 12 bis 15 Jahren. Sein Fell ist glatt anliegend, fein, glänzend und hat eine seidige Textur. Er ist perfekt für Anfänger, Familien sowie für die Großstadt geeignet. Außerdem meidet er Konflikte mit anderen Hunden.

Normalerweise ist diese Rasse rauhaarig, so wurde er auch gezüchtet, aber er wurde immer wieder mit seidig-haarigen Terriern gekreuzt. Zum ersten Mal wurde er in Sydney systematisch mit Seidenhaar gezüchtet, weswegen er die erste Zeit „Sydney Terrier“ hieß. Da der Australian Silky Terrier kurz nach dem 2. Weltkrieg so viel Popularität feierte, begann der amerikanische Kennelclub einen eigenen Standard zu erstellen. Das war der Grund, warum Australien 1959 einen allgemeinen gültigen Standard erstellte. Seitdem trägt die Rasse den Namen „Australian Silky Terrier“.