V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Spanischer Mastiff / Mastin Espanol

Der Spanische Mastiff, auch als Mastin Espanol, Mastin Manchego oder Mastin Extremeno bezeichnet, hat seinen Ursprung in Spanien. Über die genaue Entstehungsgeschichte weiß man jedoch leider nichts Genaues.

Er wird bis zu 82 cm groß und bis zu 70 kg schwer. Sein Fell ist in rehbraun, rot, schwarz- weiß, rotgestromt sowie schwarzgestromt gehalten. Seine kleinen Ohren sind hängend.
In Spanien selbst gibt es einige Züchter, die diese Hunde nicht in der FCI- Norm züchten. Somit kann er eine Größe von bis zu 100 cm bei einem Gewicht von bis zu 110 kg erreichen.

Der Spanische Mastiff wird als Haus-, Hof-, Familien- und Herdenschutzhund gehalten. Er zeichnet sich durch seine Ruhe und Geduld aus.

In Deutschland steht der Spanische Mastiff in vielen Bundesländern auf der Rasseliste.

In Vorarlberg sowie Wien in Österreich wird diese Hunderasse als Listenhund geführt.

Fünf der zwölf Kantone in der Schweiz haben den Spanischen Mastiff auf ihren Rasselisten. Die Haltung ist dort somit bewilligungspflichtig. In den Kantonen Genf und Wallis ist sogar die Haltung, Zucht und Einfuhr verboten.