V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Olde English Bulldogge

Die Olde English Bulldogge hat ihren Ursprung in den USA, ist allerdings nicht anerkannt. Diese Hunderasse bezeichnet man auch als Leavitt Bulldog. Diesen Namen hat er seinen Züchter zu verdanken. Dieser hielt englische Bulldoggen und war mit deren Gesundheit und Fruchtbarkeit unzufrieden. Durch eine Rückzüchtung erschuf er die Olde English Bulldogge. Zur Zucht nahm er zu 50% englische Bulldoggen und die Hunderassen Bullmastiff, American Bulldog sowie American Pit Bull Terrier. Neben der Olde English Bulldogge gibt es eine weitere Variante, die Hermes Bulldogge.

Sie wird bis zu 48 cm groß und bis zu 36 kg schwer. Die Farbe des kurzen Fells wird nicht vorgeschrieben, schwarz mit loh, leberfarben, chocolate oder blau sind jedoch nicht erlaubt.

Die Olde English Bulldogge zeichnet sich durch ihre Freundlichkeit aus. Sie wird als Familien-, Begleit-, Rettungs- sowie Therapiehund gehalten. Oftmals setzt man sie zusätzlich beim Hundesport ein. Er muss unbedingt eine Erziehung genießen, da er sonst störrisch sein kann.