V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Pumi

Der Pumi hat seinen Ursprung in Ungarn und ist aus Kreuzungen von terrierartigen Treibhunden und dem Puli entstanden. Bevor man die beiden Rassen trennte, beschrieb man den Pumi als westungarischen Puli.

Er wird bis zu 47 cm groß und bis zu 15 kg schwer. Sein Fell mit Unterwolle ist grob, gewellt sowie gelockt. Seine Fellfarbe ist nicht vorgeschrieben. Seine Ohren sind aufrecht stehend.

Der Pumi wird als Treib- sowie Familienhund gehalten. Möchte man ihn als Familienhund halten, ist es besonders wichtig, dass er eine ausreichende Beschäftigung mit viel Bewegung hat. Dies kann man mit Hundesport unterstützen.