V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    X   Y    Z

Manchester Terrier

Der Manchester Terrier, früher Black and Tan Terrier, wurde in Industriegebieten Nord- Englands gezüchtet. Seine Aufgabe war ursprünglich, Ratten sowie andere kleine Tiere zu vertreiben. In den sogenannten „Rat- Pits“, schnelles Rattentöten,  wurde auf den Manchester Terrier hohe Summen gewettet. 1862 teilte man den Black and Tan Terrier in zwei Hunderassen auf, somit entstand der English Toy Terrier. Ende des 19. Jahrhunderts verbot man das Kupieren der Ohren in Großbritannien, somit waren die Ohren der Hunde nicht mehr einheitlich. Nach fast 60 Jahren wurde der Manchester Terrier durch sein nach vorne fallendes Kippohr wieder bekannt. In den USA und in Kanada behielt er seine altbekannte Form, da dort das Kupieren nicht verboten ist. Den jetzigen Namen Manchester Terrier erhielt er Ende des 19. Jahrhunderts. Unter den Züchtern gab es durch diese Namensgebung viel Streit, jedoch stand Manchester zu dieser Zeit im Mittelpunkt der Zucht, weshalb der Name gerechtfertigt ist.

Er wird bis zu 41 cm groß und 10 kg schwer. Sein Fell ist tiefschwarz sowie mahagoniähnliche Lohfarbe. Es ist dicht anliegend, kurz und glänzend.